Was bisher geschah:

Geboren in Bonn.

Aufgewachsen in Wiesbaden.

Studium an der Westfälischen Schauspielschule Bochum.

Festes Ensemblemitglied bei den Bühnen der Stadt Köln, 5 Jahre.

Festes Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, 3 Jahre.

Danach u.a. hier überall als Gast: Württembergisches Staatstheater Stuttgart, Kammerspiele Hamburg, Kampnagel Hamburg, Schillertheater Berlin,  Podewil Berlin, Ronacher Wien, Deutsches Theater München.

Diverse TV Produktionen, bisschen Kino.

Hörspiele beim WDR und SFB, Voice Over bei Spiegel TV Hamburg.

Eigene One-Woman-Show mit Musik am BKA Berlin.

Diverse Bands, überwiegend Jazz & Bossa Nova, am Theater auch immer viel gesungen,  mit Begeisterung kreuz & quer durch alle Stile, von Operette über Janis Joplin bis zu Richard Wagner.

Später längere Auslandsaufenthalte in Übersee, mit vorteilhaften Auswirkungen auf meine Englischkenntnisse.

Aktuell wohnhaft auf einem Dorf südlich von München, mit bonfortionösem Alpenblick.

Tätig als SängerinTexterin, Schauspielcoach und als Sprecherin.

FILMOGRAFIE (Auszug)

2005-07 Ein Fall für B.A.R.Z. Rolle: Fanny Fink,  Regie: Jörg Mielich, Tanja Roitzheim, Esther Wenger, Jochen Nitsch

2006 Da kommt Kalle / ‚Taschendiebe‘, Regie: John Delbridge

2005 Der Landarzt / ,Kleine grosse Hoffnung’,  Regie: Gunter Krää

2004 Tatort München / ‚Sechs zum Essen‘,  Regie: Filippos Tsitos

2004 Balko / ,Muttermord am Vatertag’ mit Bruno Eyron, Regie : Daniel Helfer

2004 Unter Brüdern  Mit Michael Brandner

2003-04 Das Büro Mit Ingolf Lück Rolle: Carmen Strösel, Regie: Dirk Nabersberg /Thomas Piepenbring/ Martin Przyborowski

2003 Der kleine Mönch / ‘Der seltsame Professor’  mit Dirk Bach, Regie: Sophie Allet-Coche

2002 Broti und Pacek / ‘Schweinerein’    Rolle: Barbara Jacobs,  Regie: Daniel Helfer

2002 Kleeblatt küßt Kaktus mit Christine Neubauer Rolle: Patrizia,  Regie: Thomas Nennstiel

2002 Wie die Karnickel (Kino) Rolle: Gilla Bienentreu, Regie: Sven Unterwaldt

2001-02 Vater wider Willen mit  Christian Quadflieg, Rolle: Marianne   Regie: Walter Bannert

2001 Lukas ‚Familienplanung‘ mit Dirk Bach,  Rolle: Gudrun  Regie: Tina Kriwitz

2001 Besuch aus Bangkok   Rolle: Ella Vogel,   Regie: Susanne Hake

2001 Sperling mit Dieter Pfaff, Regie: Peter Schulze-Rohr

2000 Todesflug mit Iris Berben, Regie: Peter Schulze-Rohr

2000 Emil und die Detektive (Kino) Rolle: Politesse,  Regie: Franziska Buch

2000 Grosstadtrevier ‚Glaubenssache‘ mit Jan Fedder, Rolle: Helga Franz,  Regie:Wolfgang Münstermann

2000 Anke mit Anke Engelke ‚Anke, was soll bloss aus mir werden’, Regie: Sven Unterwaldt jr

1998 Der schönste Grand Prix mit Götz Alsmann, Dirk Bach, Robert Blanco, Jürgen Drews, Tony Marshall, Luci van Org, Mary Roos, Regie: Christian Stoffler

1998 Das ganz ganz späte Morgenmagazin mit Kaya Yanar und Guido Hammesfahr. Regie:Thomas Nennstiel

1998 Das Lied zum Sonntag von Wolfgang Menge, Regie: Thomas Nennstiel

1998 Polizeiruf 110 ‘Hetzjagd’ mit Angelica Domreuse, Regie: Ute Wieland

1997 Gelegenheit macht Liebe mit Eva Kryll, Friedrich Karl Prätorius und Peter Heinrich Brix, Regie: Olaf Kreinsen

1997 Liebesfeuer mit Jörg Schüttauf  Rolle: Steffi,  Regie: Hartmut Schoen

1997 Tatort Hamburg ‘Undercover Camping’ mit Manfred Krug, Regie: Jürgen Bretzinger

1997 Geschichten aus dem Leben mit Evelyn Hamann ‚Bambi dreifach‘, Regie: Ines Rehder.

1996 Kebab Träume mit Benno Fürmann und Nadeshda Brennicke, Regie: Lars Becker

1996 Liane mit Udo Lindenberg, Lucy van Org, Nadja Tiller  Regie: Horst Königstein

1995-97 Nachtschwester Kroymann mit Maren Kroymann, Regie: Thomas Nennstiel

1995 Ein Fall für Zwei ‚Weisses Land‘, Regie: Markus Bräutigam

1994 Verrückt nach Dir mit Bernd Michael Lade, Regie: Konrad Sabrautzki

1994 Der Mann im schwarzen Mantel mit Wolf-Dietrich Sprenger, Jutta Hoffmann und Guntram Brattia,  Regie: Horst Königstein

1994 Die Gerichtsreporterin mit Gerrit Kling und Eva Renzi,  Regie: Hartmut Griesmayer

1993 Ein unmöglicher Lehrer mit Sebastian Koch und Heino Ferch, Regie: Rolf Silber

1993 Der Papagei mit Harald Juhnke und Veronica Ferres, Regie: Ralf Huettner

1993 Motzki von Wolfgang Menge Rolle: Carmen Schneppel mit Jürgen Holtz und Eva Matthes, Regie: Thomas Nennstiel

1992 Schlafende Hunde mit Hannelore Hoger, Regie: Max Färberböck

1988 Mutter Courage und ihre Kinder mit Ursula Karussell und Martin Brambach, Rolle: stumme Katrin, Regie: Manfred Karge

1987 Peng! Du bist tot (Kino) mit Ingolf Lücke und Volker Spengler, Regie: Adolf Winkelmann

1985-86 Wild am Sonntag  Rolle: Molly Mit Eberhard Feik, Rolf Zacher und Herbert Feuerstein , Regie: Adolf Winkelmann

1984 Der Ausflug mit Wolf-Dietrich Berg Regie: Otto Schnelling

Theater

DSH

‘Wir Mädel singen’ am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

Links im Bild Gustav-Peter Wöhler als Elisabeth Wehmeyer-Püte, rechts im Bild Ortrud Beginnen als Imogen Bringschuldt.


Mitwirkung unter anderem bei folgenden Theaterproduktionen:

Schauspielhaus Bochum:

‚Baal’ von Berthold Brecht,  Regie: B.K. Tragelehn

Bühnen der Stadt Köln:

‘Die Ratten’, von Gerhard Hauptmann,  Regie: Manfred Karge

‘Die Kassette’, von Carl Sternheim, Regie: Manfred Karge

‘Linie 1’,  von Birger Heymann, Regie: Stefan Viering

‘Das Sparschwein’, von Eugène Labiche, Regie: Siegfried Bühr

‘Mutter Courage’, von Berthold Brecht, Regie: Manfred Karge

‘Unsere Republik’, von Uwe Jens Jensen/H.G. Koch , Regie: Stefan Viering

‘Liebe und Magie in Mammas Küche’, von Lina Werthmüller, Regie: Siegfried Bühr,

‘Hamlet’, nach William Shakespeare, Regie: Frank Castorf

Deutsches Schauspielhaus in Hamburg:

‘Traiskirchen’, von Michael Zochow, Regie: Charlotte Kleist

‘Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos’, von Werner Schwab, Regie: Monika Steil

‘Der satanarcholügenialkohöllische Wunschpunsch’, von Michael Ende, Regie: Götz Löpelmann

‘Der kleine Faust’, Operette von Hervé, Regie: Ulrich Heising

‘Der Kirschgarten’, von Anton Tschechow, Regie: Wilfried Minks

‘Wassa Schelesnowka’, von Maxim Gorki, Regie: Ulrich Heising

‘Wir Mädel singen’, von und mit Ortrud Beginnen, und mit Gustav-Peter Wöhler, Regie: James Lyons